"Wider meine Absicht bin ich jetzt in Rom"

10.03.2015 19:00 Uhr LVR-LandesMuseum, Colmantstraße 14, Bonn

 

Am 6.12.1801 bricht in Grimma der Dichter und Weltenbummler Johann Gottfried Seume zu seiner legendären Wanderung nach Syrakus auf. Was als Bildungsreise begann, wurde zum Vorbild für Generationen kritischer Touristen.

Der Erlebnisbericht „Spaziergang nach Syrakus im Jahre 1802“ beschreibt ein bis dahin unbekanntes Reiseerlebnis, ein Vorbild für Heinrich Heine: subjektiv, eigenwillig, politisch, kritisch - und alltagsnah, wenn Seume z. B. eindrucksvoll das soziale Elend der ländlichen Bevölkerung schildert.

Der reich bebilderte Vortrag lädt ein, antike Stätten zu besuchen und die Lebens- und politischen Verhältnisse um 1800  kennen zu lernen.

Zurück